Grund- & Oberschule Bispingen

Hauptmenü

Mathe­ma­tik Oberschule

Ein Bild, das Pfeil enthält. Automatisch generierte Beschreibung
Ein Bild, das Text, Person enthält. Automatisch generierte Beschreibung


Besonderheiten/​Projekte des Fachbereichs

Der Unter­richt soll­te sich ent­spre­chend des Erkennt­nis­we­ges der Mathe­ma­tik an unterschiedlichen

Fra­ge­stel­lun­gen und Pro­ble­men ori­en­tie­ren und leben­di­ges und fan­ta­sie­vol­les Han­deln zulas­sen um

so mathe­ma­ti­sche Begrif­fe und Metho­den in ver­schie­de­nen rea­len Kon­tex­ten zu schulen.

Auch nicht mathe­ma­ti­sche Kom­pe­ten­zen wie der Umgang mit Medi­en oder die Sozialkompetenz

wer­den im Mathe­ma­tik­un­ter­richt geschult. Ab Klas­se 8 arbei­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit

dem ein­ge­führ­ten Taschen­rech­ner Texas Instru­ments T 30. Je nach The­men­ge­biet wird mit dem

Geo­me­trie­pro­gramm Geo­Ge­bra oder auch Excel gearbeitet.

Das selbst­stän­di­ge und eigen­ver­ant­wort­li­che Ler­nen sowie die Ver­knüp­fung zu anderen

Fächern wie zum Bei­spiel Phy­sik, Erd­kun­de oder auch Kunst sind fes­ter Bestand­teil des Unterrichts.

Ein­ge­führ­tes Lehr­werk

In der fünf­ten Klas­se wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Klas­sen­ver­band mit dem Lehr­werk „Die Mathe­werk­statt“ von Cor­nel­sen unter­rich­tet. Nach der fünf­ten Klas­se erfolgt die Ein­tei­lung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Grund- und Erwei­te­rungs­kur­se. Im Grund­kurs wird mit dem Lehr­werk „Mathe­ma­tik +“ vom Wes­ter­mann Ver­lag und im Erwei­te­rungs­kurs mit dem Lehr­werk „Die Mathe­werk­statt“ gear­bei­tet. Zusätz­lich ist jeweils ein pas­sen­des vom Leh­rer fest­ge­leg­tes Arbeits­heft anzuschaffen.

Ver­bind­li­che The­men

Im Mathe­ma­tik­un­ter­richt wer­den Kom­pe­ten­zen über einen län­ge­ren Zeit­raum auf­ge­baut. Dem ver­knüpf­ten und wie­der­ho­len­den Kom­pe­tenz­auf­bau kommt dabei eine beson­de­re Bedeu­tung zu. So wer­den die Pro­zess­be­zo­ge­nen Kom­pe­ten­zen nicht von­ein­an­der los­ge­löst son­dern im Zusam­men­hang mit den Inhalts­be­zo­ge­nen Kom­pe­ten­zen erwor­ben. Die ein­zel­nen Kom­pe­ten­zen las­sen sich wie folgt einteilen:

Pro­zess­be­zo­ge­ne Kom­pe­tenz­be­rei­che Inhalts­be­zo­ge­ne Kompetenzbereiche

  • Model­lie­ren — Umgang mit Zahlen
  • Pro­blem­lö­sen — Umgang mit Veränderungen
  • Argu­men­tie­ren — Umgang mit Figu­ren und Körpern
  • Kom­mu­ni­zie­ren — Umgang mit Daten/​Wahrscheinlichkeiten
  • Dar­stel­len
  • Sym­bo­li­sche, for­ma­le und tech­ni­sche Elemente

Schwer­punk­te in den ein­zel­nen Jahrgängen

Jahr­gang 5

Daten und Diagramme

Schrift­li­che Grundrechenarten

Kör­per und Flächen

Grö­ßen: Geld, Zeit, Gewicht, Längen

Brü­che verstehen

Sym­me­trie

Dezi­mal­zah­len

Flächeninhalt/​Volumen von

Recht­ecken und Quadern

Jahr­gang 6

Tei­ler und Vielfache

Brü­che dar­stel­len und vergleichen

Brü­che addie­ren und subtrahieren

Kreis und Winkel

Rech­nen mit Dezimalzahlen

Ober­flä­chen­in­halt und Volu­men von Quadern

Sym­me­trien und Muster

Jahr­gang 7

Pro­por­tio­na­le und anti­pro­por­tio­na­le Zuordnungen

Brü­che mul­ti­pli­zie­ren und dividieren

Ratio­na­le Zah­len darstellen

Rech­nen mit ratio­na­len Zahlen

Pro­zent­rech­nung

Drei­ecks­kon­struk­tio­nen

Ter­me und Gleichungen

Daten erhe­ben und auswerten

Jahr­gang 8

Pro­zent und Zinsrechnung

Eigen­schaf­ten von Drei­ecken und Vierecken

Flä­chen­be­rech­nun­gen von Vier­ecken und Dreiecken

Ter­me

Glei­chun­gen und Ungleichungen

Linea­re Funk­tio­nen darstellen

Umgang mit Daten und Wahrscheinlichkeiten

Jahr­gang 9

Zeh­ner­po­ten­zen

Wur­zeln zie­hen und Quadrieren

Maß­stab: Ähn­lich­keit und zen­tri­sche Streckung

Satz des Pythagoras

Kreis­um­fang und Fläche

Volu­men und Ober­flä­chen­in­halt von Körpern

Zins­rech­nung: Zinseszinsen

Linea­re Funktionen

Jahr­gang 10

Rech­nen mit Poten­zen und Wurzeln

Tri­go­no­me­trie

Volu­men und Ober­flä­chen­in­halt von Körpern

Expo­nen­ti­el­les Wachstum

Wahr­schein­lich­keit

Linea­re und qua­dra­ti­sche Funktionen

Wiederholungen/​Prüfungsvorbereitungen

För­dern & For­dern im Fach­be­reich

För­der­maß­nah­men

Hand­lungs­ma­te­ri­al

Mate­ri­al aus Förderheften

Ver­knüp­fung mit All­tags- / Vorwissen

Mehr Zeit

Weni­ger Aufgaben

Mehr Wiederholungen/​Übungs­auf­ga­ben

Auf­ga­ben auf Käst­chen­pa­pier dru­cken (kei­ne Mög­lich­keit Stel­len zu vertauschen)

Struk­tu­rier­te­re Aufgaben

Vor­ga­ben von Teil­aspek­ten in Aufgaben

PC- Pro­gram­me

Hel­fer- Systeme/​Hil­fe­kar­ten

1x1- Tabel­le zum Nachschlagen

For­der­maß­nah­men

PC- Pro­gram­me

Hel­fer- Systeme

Schwie­ri­ge Aufgaben/​Pro­blem­stel­lun­gen

Anwen­dungs­auf­ga­ben

Selbst­kon­trol­len

Leis­tungs­be­wer­tung des Faches 

Die Note im Mathe­ma­tik­un­ter­richt setzt sich wie folgt zusammen:

Schrift­li­che Arbeiten
oder Ersatz­leis­tung
Münd­li­che Mitarbeit 
Fach­spe­zi­fi­sche Leistung

(Grup­pen­ar­bei­ten, Pro­to­kol­le, Fach­li­ches Ver­ständ­nis, Mappe…)
50%30% 20%

Zen­sie­rungs­maß­stab für schrift­li­che Lernkontrollen

123456
100 – 95 % 94 – 80 % 79 – 65 % 64 – 50 % 49 – 25 % 24 – 0 %

Ansprech­part­ner des Fach­be­reichs

Eli­sa­beth Knaack elisabeth.​knaack@​gobs-​bispingen.​eu

Virtueller Tag

der offenen Tür

Vielen Dank

Ihre Anmeldung ist bei uns eingegangen.

Wir haben Ihnen eine Email gesendet. Bitte beachten Sie die Anweisungen darin.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner