Grund- & Oberschule Bispingen

Hauptmenü

Infor­ma­tik

Besonderheiten/​Projekte des Fachs:

Das Unter­richts­fach Infor­ma­tik ist mit Beginn der 6. Klas­se im Wahl­pflicht­be­reich unse­rer Schu­le fest ver­an­kert. Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die sich für den Infor­ma­tik­un­ter­richt ent­schei­den, ler­nen in den Klas­sen­stu­fen 6 bis 10 mit jeweils zwei Stun­den in der Schul­wo­che die Grund­la­gen der Infor­ma­tik sowie deren Anwen­dung und Gefah­ren. Der Unter­richt hat vom Anwen­den all­täg­li­cher Soft­ware bis hin zum Pro­gram­mie­ren ein brei­tes Spek­trum der Infor­ma­tik zum Inhalt und rich­tet sich nach der Lebens­um­welt der Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie deren Fähig­kei­ten und Kompetenzen.

Das Unter­richts­fach Infor­ma­tik lebt in vie­len Berei­chen vom Pro­blem­lö­sen, mit­ein­an­der sowie von­ein­an­der Ler­nen und einer gewis­sen Pri­se Kreativität.

Jedes Jahr im Novem­ber fin­det der bun­des­wei­te Wett­be­werb „Infor­ma­tik-Biber“ statt, an dem mög­lichst vie­le Infor­ma­tik­schü­le­rin­nen und ‑schü­ler unse­rer Schu­le regel­mä­ßig im Rah­men des Unter­richts teilnehmen.

Ein­ge­führ­tes Lehr­werk

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­schu­le Bispin­gen arbei­ten seit der Ein­füh­rung des Infor­ma­tik­un­ter­richts bereits ohne ein fest ein­ge­führ­tes Lehr­werk. Die Erar­bei­tung, die Erkennt­nis­ge­win­nung sowie die Bear­bei­tung infor­ma­ti­scher Inhal­te soll rein digi­tal erfol­gen. Es wird mit­hil­fe von Desk­top-PCs, iPads, Han­dys sowie wei­te­rer Gerä­te gearbeitet.

Unter­richt und Lern­pro­zes­se im Fach Infor­ma­tik basie­ren auf dem Zusam­men­spiel von pro­zess- und inhalts­be­zo­ge­nen Kom­pe­tenz­be­rei­chen. Bei den inhalts­be­zo­ge­nen Kom­pe­ten­zen geht es um die Art, wie mit den Inhal­ten umge­gan­gen wird. Die pro­zess­ori­en­tier­ten Kom­pe­ten­zen wer­den an der Arbeit mit den infor­ma­ti­schen Inhal­ten erworben.

Die erwar­te­ten Kom­pe­ten­zen las­sen sich den fol­gen­den Kom­pe­tenz­be­rei­chen zuordnen:

pro­zess­be­zo­ge­ne Kom­pe­tenz­be­rei­che inhalts­be­zo­ge­ne Kompetenzbereiche
- Struk­tu­rie­ren und modellieren
— Implementieren
— Kom­mu­ni­zie­ren und darstellen
— Begrün­den und bewerten
— Infor­ma­tik­sys­te­me als Werk­zeu­ge nutzen
- Infor­ma­tio­nen und ihre Darstellung
— Algorithmen
‑Infor­ma­tik­sys­te­me
— Infor­ma­tik und Gesellschaft

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 6

  • Umgang mit dem Com­pu­ter (Win­dows)
  • Grund­la­gen der Com­pu­ter­tech­nik (Hard­ware | Software)
  • Der Com­pu­ter als Mal- und Zei­chen­werk­zeug (Paint)
  • Der Com­pu­ter als Schreib­werk­zeug (Word I)
  • uvm.

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 7

  • Das Inter­net (Grund­la­gen und Funktion)
  • Prä­sen­ta­ti­ons­soft­ware (Power­Point)
  • Text­ver­ar­bei­tung (Word II)
  • uvm.

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 8

  • Umgang mit einem Email­pro­gramm (Out­look | Thun­der­bird | IServ)
  • 10-Fin­ger-Schreib­sys­tem an der Tastatur
  • Grund­la­gen der Tabel­len­kal­ku­la­ti­on (Excel)
  • Ein­füh­rung in die Pro­gram­mie­rung (Robot Karol)
  • Dyna­mi­sche-Geo­me­trie-Soft­ware (Geo­Ge­bra)
  • uvm.

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 9

  • Web­sei­ten­er­stel­lung mit HTML und CSS
  • Ein­füh­rung in die Pro­gram­mie­rung (Cal­lio­pe mini | Scratch)
  • Grund­la­gen der Com­pu­ter­tech­nik II (Binär­sys­tem)
  • Daten­schutz im Internet
  • Bild­be­ar­bei­tung (Gimp)
  • uvm.

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 10

  • Arbeit mit Daten­ban­ken (Access)
  • Ein­füh­rung in die Robo­tik (Lego Mindstorms)
  • Audio­be­ar­bei­tung (Auda­ci­ty | GarageBand)
  • Video­be­ar­bei­tung (Movie­Ma­ker | IMo­vie | StopMotion)
  • uvm.

För­dern & For­dern im Fach

Vie­le Unter­richts­in­hal­te bau­en nicht auf­ein­an­der auf. Somit hat jede Schü­le­rin und jeder Schü­ler stets zu Beginn einer neu­en Unter­richts­ein­heit gute Vor­aus­set­zun­gen tol­le Arbeits­er­geb­nis­se zu errei­chen. Hier­bei wird in den meis­ten Fäl­len nach einer gemein­sa­men Ein­füh­rung pro­jekt­ar­tig wei­ter gear­bei­tet. Jeder kann das eige­ne Arbeits­tem­po bestim­men, sich bei der Lehr­kraft sowie den eige­nen Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­lern Hil­fe und Rat ein­ho­len. Jedes Unter­richts­the­ma bie­tet zudem Anreiz indi­vi­du­el­le Erwei­te­run­gen her­aus­zu­fin­den, Din­ge aus­zu­pro­bie­ren und in das eige­ne Pro­jekt mit einzubeziehen.

Leis­tungs­be­wer­tung des Faches

Art der Bewer­tung Pro­zen­tua­le Aufteilung
Münd­li­che Leistungen:

— Mappe
— Hilfestellung
— Problemlöseverhalten
20%
Schrift­li­che Leistungen:

— Ergeb­nis­se der Projekte
— Prä­sen­ta­ti­on der Projekte
— Bear­bei­te­te Auf­ga­ben im IServ-Aufgaben-Modul
80%
Pro­zen­tua­le Ein­tei­lung schrift­li­chen Überprüfungen:

— Rein schrift­li­che Leis­tungs­über­prü­fun­gen fin­den unre­gel­mä­ßig nur in Ver­bin­dung mit den jeweils pas­sen­den Unter­richts­in­hal­ten statt.
Je nach Erfül­lung des Arbeits­auf­tra­ges unter Berück­sich­ti­gung der trans­pa­rent gemach­ten zu erfül­len­den Kriterien

Ansprech­part­ner des Fachs:

Johann Behr (johann.​behr@​gobs-​bispingen.​eu)

Virtueller Tag

der offenen Tür

Vielen Dank

Ihre Anmeldung ist bei uns eingegangen.

Wir haben Ihnen eine Email gesendet. Bitte beachten Sie die Anweisungen darin.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner