Das Thema Berufsorientierung steht bei uns in den Jahrgängen 5 und 6 nicht im Vordergrund. Neben den allgemeingültigen Wirtschaftsbezügen in allen Fächern haben die SuS grundsätzlich die Möglichkeit, sich beim Zukunftstag einen Betrieb selbst auszusuchen, um den jeweiligen Beruf zu beobachten. Alle SuS, die am Zukunftstag nicht in einen Betrieb gehen, nehmen an Betriebsführungen teil. Beispiele: 5. bis 7. Klasse: Erkundung eines Bauernhofs, 8./ 9. Klasse: Naturschutzprojekte mit dem VNP.

Zum Ende des 7. Jahrgangs bzw. am Anfang des 8. Jahrgangs führen wir eine Kompetenzanalyse Profil AC durch. Diese dient zur Ermittlung der individuellen berufsbezogenen Kompetenzen und Berufsinteressen von Jugendlichen.
Bei der Kompetenzanalyse wird ein individuelles Profil erstellt, dessen Ergebnis die Grundlage für die individuelle Förderung der Jugendlichen dient.
Im Rahmen des Zukunftstages bieten wir den SuS Betriebserkundungen an. So erhalten die SuS die Möglichkeit, unterschiedliche Berufe kennenzulernen und sich über die einzelnen Betriebe zu informieren.

Im zweiten Halbjahr des 7. Schulhalbjahres wird im Rahmen des Deutschunterrichts mit der Unterrichtseinheit „Lebenslauf und Bewerbungen“ begonnen.
Im Rahmen unserer Schülerfirma mit sieben Abteilungen (Homepage & Co., Verwaltung und EDV, Holz- und Metallwerkstatt, Kreativwerkstatt, Gärtnerei, Cafeteria und ganz neu in 2020: Soziale Arbeit) bewerben sich die SuS bei mindestens zwei Abteilungen, hierfür wird im Vorfeld ein Schnuppertag angeboten, bei dem sich die SuS die sieben Abteilungen unserer Schülerfirma ansehen und offene Fragen klären können. Nach Eingang der Bewerbungen werden die SuS zu Vorstellungsgesprächen eingeladen.