Grund- & Oberschule Bispingen

Hauptmenü

Che­mie

Besonderheiten/​Projekte des Fachs

Im Che­mie­un­ter­richt an der Ober­schu­le Bispin­gen wer­den Phä­no­me­ne erfahr­bar gemacht und mit che­mi­schem Hin­ter­grund­wis­sen gedeu­tet. Am All­tag der Schü­le­rin­nen und Schü­ler ori­en­tiert, set­zen sie sich mit Phä­no­me­nen aus­ein­an­der, ver­ste­hen und erklä­ren die­se Schritt für Schritt. So ler­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, von den che­mi­schen Stoff­ei­gen­schaf­ten in Jahr­gang 5 bis hin zu kom­ple­xen Koh­len­stoff­ver­bin­dun­gen und deren Eigen­schaf­ten in Jahr­gang 10, All­tags­phä­no­me­ne aus einem ganz ande­ren Betrach­tungs­win­kel wahr­zu­neh­men und zu ver­ste­hen.
Ab dem Jahr­gang 9 wird Che­mie jahr­gangs­wei­se in einen G‑Kurs und einen E‑Kurs auf­ge­teilt. Die The­men blei­ben dabei iden­tisch. Wäh­rend der Grund­kurs über­wie­gend die wahr­nehm­ba­ren Phä­no­me­ne beschreibt, deu­tet der Leis­tungs­kurs die Phä­no­me­ne anhand von che­mi­schem Fachwissen.

Als außer­schu­li­schen Lern­ort wird in Jahr­gang 10 das Quan­ten­sprung­la­bor in Geest­acht besucht. Dies wird vom Helm­holtz-Zen­trum ange­bo­ten. Dort wer­den in einem gro­ßen, authen­ti­schen Che­mie­la­bor span­nen­de Expe­ri­men­te durchgeführt.

Ein­ge­führ­tes Lehr­werk

Das Unter­richts­fach arbei­tet in den Jahr­gän­gen 5 und 6 mit dem dif­fe­ren­zie­ren­den Lehr­werk „Erleb­nis“ aus dem Hau­se Schroe­del für das Bun­des­land Nie­der­sach­sen. In den ande­ren Jahr­gän­gen wird mit Lehr­werk „Natur und Tech­nik-Che­mie, Grund­aus­ga­be“ aus dem Hau­se Cor­nel­sen gear­bei­tet. Für die E‑Kurse in den Jahr­gän­gen 9 und 10 wird auf das Lehr­werk „Natur und Tech­nik-Che­mie, Inter­ak­tiv“ gewechselt.

Die Aus­ein­an­der­set­zung mit natur­wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen lässt sich in die fol­gen­den Haupt­kom­pe­tenz­be­rei­che auf­schlüs­seln. Anzu­mer­ken ist, dass die­se Kom­pe­ten­zen in den Unter­richts­ein­hei­ten und Jahr­gän­gen unter­schied­lich gewich­tet sind.

Pro­zess­be­zo­ge­ne Kom­pe­ten­zen Inhalts­be­zo­ge­ne Kompetenzen
Fach­wis­sen Stoff-Teil­chen-Bezie­hung
Erkennt­nis­ge­win­nung Struk­tur-Eigen­schafts-Bezie­hung
Kom­mu­ni­ka­ti­on Che­mi­sche Reaktionen
Bewer­tung Ener­ge­ti­sche Betrachtung

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 5

  • Arbei­ten im Labor (Gas­bren­ner-Füh­rer­schein)
  • Stoff­ei­gen­schaf­ten
  • Stoff­ge­mi­sche, Rein­stof­fe und Trennverfahren

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 6

  • Was­ser: Bedeu­tung und Eigenschaften
  • Ver­bren­nung: Luft­zu­sam­men­set­zung, Brand­be­din­gun­gen und Löschen

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 7

  • Atom­mo­dell nach Dalton
  • Che­mi­sche Reak­tio­nen 1 (Wort­glei­chun­gen)
  • Ener­gie bei che­mi­schen Reaktionen

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 8

  • Peri­oden­sys­tem
  • Ele­ment­grup­pen
  • Kern-Hül­le Atommodell
  • Che­mi­sche Reak­tio­nen 2 (Wer­tig­kei­ten)

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 9G 

  • Ver­tie­fung Atommodell
  • Säu­ren und Laugen
  • Sal­ze

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 9E

  • Scha­len­mo­dell, Mol
  • Säu­ren und Lau­gen (Ionen)
  • Sal­ze (Ionen)

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 10G

  • Scha­len­mo­dell
  • Elek­ti­sche Ener­gie (Bat­te­rie)
  • Ionen
  • Ener­gie aus Biosmasse

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 10E

  • orga­ni­sche Chemie
  • Kunst­stof­fe
  • Elek­tri­sche Ener­gie (Bat­te­rie)

För­dern & For­dern im Fach­be­reich

Im Unter­richts­fach Che­mie wer­den All­tags­phä­no­me­ne erfahr­bar gemacht, indem die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die­se in Expe­ri­men­ten nach­stel­len. Durch die Expe­ri­men­te sind bereits vie­le Niveau­stu­fen abge­deckt. Vor allem bei der Deu­tung der Expe­ri­men­te kann dif­fe­ren­ziert wer­den. So kann die Deu­tung phä­no­me­no­lo­gisch blei­ben. Dabei wer­den über­wie­gend die Sin­nes­ein­drü­cke fest­ge­hal­ten und in Zusam­men­hän­ge gebracht. Tie­fer­füh­rend kom­men in den Deu­tun­gen ver­stärkt che­mi­sche­re Betrach­tungs­wei­sen hin­zu. Hier­bei wer­den stel­len­wei­se auch gym­na­sia­le Inhal­te ange­schnit­ten. Die­ser gro­ße Unter­schied in der Betrach­tungs­wei­se von Phä­no­me­nen wird in den unte­ren Klas­sen dadurch nivel­liert, dass die Inhal­te in schü­ler­ei­ge­nen Wor­ten wie­der­ge­ge­ben wer­den. Dadurch ent­wi­ckeln sich die schü­ler­ei­ge­nen Kom­pe­ten­zen indi­vi­du­ell auf ver­schie­de­nen Niveau­stu­fen. In den höhe­ren Klas­sen wird dem Unter­schied durch die Ein­tei­lung in Erwei­te­rungs- und Grund­kurs entgegengewirkt.

Leis­tungs­be­wer­tung des Faches

Schrift­li­che Leis­tun­gen Münd­li­che Leis­tun­gen Fach­spe­zi­fi­sche Leistungen
35% 40% 25%
100 – 95% 1
95 – 80% 2
79 – 65% 3
64 – 50% 4
49 – 25% 5
24 – 0% 6
Ein­be­zug von Check­lis­te zur Notenfindung. Ein­be­zug von Check­lis­ten zur Notenfindung.

Ansprech­part­ner des Fach­be­reichs

Anja Reidl (anja.​reidl@​gobs-​bispingen.​eu)

Virtueller Tag

der offenen Tür

Vielen Dank

Ihre Anmeldung ist bei uns eingegangen.

Wir haben Ihnen eine Email gesendet. Bitte beachten Sie die Anweisungen darin.