Grund- & Oberschule Bispingen

Hauptmenü

Che­mie

Besonderheiten/​Projekte des Fachs

Im Che­mie­un­ter­richt an der Ober­schu­le Bispin­gen wer­den Phä­no­me­ne erfahr­bar gemacht und mit che­mi­schem Hin­ter­grund­wis­sen gedeu­tet. Am All­tag der Schü­le­rin­nen und Schü­ler ori­en­tiert, set­zen sie sich mit Phä­no­me­nen aus­ein­an­der, ver­ste­hen und erklä­ren die­se Schritt für Schritt. So ler­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, von den che­mi­schen Stoff­ei­gen­schaf­ten in Jahr­gang 5 bis hin zu kom­ple­xen Koh­len­stoff­ver­bin­dun­gen und deren Eigen­schaf­ten in Jahr­gang 10, All­tags­phä­no­me­ne aus einem ganz ande­ren Betrach­tungs­win­kel wahr­zu­neh­men und zu ver­ste­hen.
Ab dem Jahr­gang 9 wird Che­mie jahr­gangs­wei­se in einen G‑Kurs und einen E‑Kurs auf­ge­teilt. Die The­men blei­ben dabei iden­tisch. Wäh­rend der Grund­kurs über­wie­gend die wahr­nehm­ba­ren Phä­no­me­ne beschreibt, deu­tet der Leis­tungs­kurs die Phä­no­me­ne anhand von che­mi­schem Fachwissen.

Als außer­schu­li­schen Lern­ort wird in Jahr­gang 10 das Quan­ten­sprung­la­bor in Geest­acht besucht. Dies wird vom Helm­holtz-Zen­trum ange­bo­ten. Dort wer­den in einem gro­ßen, authen­ti­schen Che­mie­la­bor span­nen­de Expe­ri­men­te durchgeführt.

Ein­ge­führ­tes Lehr­werk

Das Unter­richts­fach arbei­tet in den Jahr­gän­gen 5 und 6 mit dem dif­fe­ren­zie­ren­den Lehr­werk „Erleb­nis“ aus dem Hau­se Schroe­del für das Bun­des­land Nie­der­sach­sen. In den ande­ren Jahr­gän­gen wird mit Lehr­werk „Natur und Tech­nik-Che­mie, Grund­aus­ga­be“ aus dem Hau­se Cor­nel­sen gear­bei­tet. Für die E‑Kurse in den Jahr­gän­gen 9 und 10 wird auf das Lehr­werk „Natur und Tech­nik-Che­mie, Inter­ak­tiv“ gewechselt.

Die Aus­ein­an­der­set­zung mit natur­wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen lässt sich in die fol­gen­den Haupt­kom­pe­tenz­be­rei­che auf­schlüs­seln. Anzu­mer­ken ist, dass die­se Kom­pe­ten­zen in den Unter­richts­ein­hei­ten und Jahr­gän­gen unter­schied­lich gewich­tet sind.

Pro­zess­be­zo­ge­ne Kom­pe­ten­zen Inhalts­be­zo­ge­ne Kompetenzen
Fach­wis­sen Stoff-Teil­chen-Bezie­hung
Erkennt­nis­ge­win­nung Struk­tur-Eigen­schafts-Bezie­hung
Kom­mu­ni­ka­ti­on Che­mi­sche Reaktionen
Bewer­tung Ener­ge­ti­sche Betrachtung

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 5

  • Arbei­ten im Labor (Gas­bren­ner-Füh­rer­schein)
  • Stoff­ei­gen­schaf­ten
  • Stoff­ge­mi­sche, Rein­stof­fe und Trennverfahren

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 6

  • Was­ser: Bedeu­tung und Eigenschaften
  • Ver­bren­nung: Luft­zu­sam­men­set­zung, Brand­be­din­gun­gen und Löschen

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 7

  • Atom­mo­dell nach Dalton
  • Che­mi­sche Reak­tio­nen 1 (Wort­glei­chun­gen)
  • Ener­gie bei che­mi­schen Reaktionen

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 8

  • Peri­oden­sys­tem
  • Ele­ment­grup­pen
  • Kern-Hül­le Atommodell
  • Che­mi­sche Reak­tio­nen 2 (Wer­tig­kei­ten)

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 9G 

  • Ver­tie­fung Atommodell
  • Säu­ren und Laugen
  • Sal­ze

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 9E

  • Scha­len­mo­dell, Mol
  • Säu­ren und Lau­gen (Ionen)
  • Sal­ze (Ionen)

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 10G

  • Scha­len­mo­dell
  • Elek­ti­sche Ener­gie (Bat­te­rie)
  • Ionen
  • Ener­gie aus Biosmasse

Ver­bind­li­che The­men in Jahr­gang: 10E

  • orga­ni­sche Chemie
  • Kunst­stof­fe
  • Elek­tri­sche Ener­gie (Bat­te­rie)

För­dern & For­dern im Fach­be­reich

Im Unter­richts­fach Che­mie wer­den All­tags­phä­no­me­ne erfahr­bar gemacht, indem die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die­se in Expe­ri­men­ten nach­stel­len. Durch die Expe­ri­men­te sind bereits vie­le Niveau­stu­fen abge­deckt. Vor allem bei der Deu­tung der Expe­ri­men­te kann dif­fe­ren­ziert wer­den. So kann die Deu­tung phä­no­me­no­lo­gisch blei­ben. Dabei wer­den über­wie­gend die Sin­nes­ein­drü­cke fest­ge­hal­ten und in Zusam­men­hän­ge gebracht. Tie­fer­füh­rend kom­men in den Deu­tun­gen ver­stärkt che­mi­sche­re Betrach­tungs­wei­sen hin­zu. Hier­bei wer­den stel­len­wei­se auch gym­na­sia­le Inhal­te ange­schnit­ten. Die­ser gro­ße Unter­schied in der Betrach­tungs­wei­se von Phä­no­me­nen wird in den unte­ren Klas­sen dadurch nivel­liert, dass die Inhal­te in schü­ler­ei­ge­nen Wor­ten wie­der­ge­ge­ben wer­den. Dadurch ent­wi­ckeln sich die schü­ler­ei­ge­nen Kom­pe­ten­zen indi­vi­du­ell auf ver­schie­de­nen Niveau­stu­fen. In den höhe­ren Klas­sen wird dem Unter­schied durch die Ein­tei­lung in Erwei­te­rungs- und Grund­kurs entgegengewirkt.

Leis­tungs­be­wer­tung des Faches

Schrift­li­che Leis­tun­gen Münd­li­che Leis­tun­gen Fach­spe­zi­fi­sche Leistungen
35% 40% 25%
100 – 95% 1
95 – 80% 2
79 – 65% 3
64 – 50% 4
49 – 25% 5
24 – 0% 6
Ein­be­zug von Check­lis­te zur Notenfindung. Ein­be­zug von Check­lis­ten zur Notenfindung.

Ansprech­part­ner des Fach­be­reichs

Anja Reidl (anja.​reidl@​gobs-​bispingen.​eu)

Virtueller Tag

der offenen Tür

Vielen Dank

Ihre Anmeldung ist bei uns eingegangen.

Wir haben Ihnen eine Email gesendet. Bitte beachten Sie die Anweisungen darin.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner